Systemstellen & geistige Arbeit

Inhalt des Seminars:

Bei meinem Workshop kannst Du all deine Probleme und Blockaden wie z.B. Karma, Krankheiten, Ängste, Wut, Trauer, Verhaltensmuster, dein Leben, den Tod, Eifersucht, Missbrauch, Partnerschaftsprobleme, Programmierungen, Suchtprobleme, Verluste, Archetypen, geschäftliche Probleme, Glaubenssätze, geistige Angriffe, Macht, Opfer- und Täterseiten, Inneres Kind, Ego, Innere Mutter, Innerer Vater, Höheres Selbst/Seele, Ursprungsfamilie, Gegenwartsfamilien, Ahnen, und vieles mehr aufzustellen. Wir haben all dies und einiges mehr in all meinen Jahren, die ich als Therapeutin tätig bin, aufgestellt und Lösungen gefunden.


Daten: Ich sende sie Ihnen gerne per Mail
Dauer: 2 Tage, 9.30 - 17.00
Kosten: Zwei Tage mit eigenem Aufstellen: CHF 300
Ein Tag mit eigenem Aufstellen: CHF 300
Gäste / Stellvertreter 1 oder 2 Tage CHF 50
Teilnahmebedingungen: Idealerweise haben Sie das Seminar «Einführung in die spirituelle Psychologie» vorgängig besucht und mein Buch gelesen.

Für mich persönlich ist diese Arbeit ein geniales Mittel, das eine nachhaltige Wirkung entfaltet, wenn es zum richtigen Zeitpunkt eingesetzt wird.

Ich biete eine Mischung aus diversen Therapien an wie Familientherapie, Psychotherapie, Verhaltenstherapie, Emotionsfokussierte Therapie, Transpersonale Psychotherapie, Bewegungstherapie, Systemische Strukturaufstellungen, Familienstellen, Organisationsaufstellung, Psychodrama, Familienskulptur. Da ich über 30 Jahre Erfahrung als Therapeutin und Seminarleiterin anbieten kann, schöpfe ich aus vielen Möglichkeiten und setze die passenden Ansätze ein, um intuitiv und individuell passend mit den Seminarteilnehmern zu arbeiten.

Bei der Aufstellungsarbeit handelt es sich um ein therapeutisches Verfahren, das vorhandene, unbewusste Familienmuster oder Familienstrukturen darstellt, indem im Raum entsprechend aufgestellte Gegenstände oder Personen die Rollen einzelner Familienmitglieder übernehmen und durch Neuaufstellungen andere Handlungsmöglichkeiten eröffnet werden. Psychische Probleme entstehen häufig in Beziehungssystemen. Man kann alle möglichen Blockaden, nicht nur Familienthemen, auf diese Art und Weise lösen. Es ist eine verblüffende Technik mit erstaunlichem Tiefgang, Effizienz und Erfolg. Es ist, und das ist für mich persönlich ganz wichtig, eine der wenigen spontan lösungsorientierten Therapieansätze.

Jeder Mensch lebt, privat oder beruflich immer in einer Beziehung. All das, was in der Kindheit nicht geordnet worden ist, wird in der entsprechend geprägten Lebensrolle meist auf unangenehme Art und Weise durch andere aufgezeigt. Alles was im Leben unstimmig ist, hat mit mir selbst zu tun. Wer im Leben seinen richtigen Platz finden möchte, kommt nicht darum herum sich zu entdecken und seinen Platz im System zu integrieren.

Es lässt sich alles Aufstellen. Ich kenne keine Grenzen. Nur meine Klienten dürfen sagen: «Bis hier und nicht weiter». Es gibt immer eine kleinere oder grosse Lösung, je nachdem wo die Teilnehmenden in ihrer Entwicklung stehen. Je mehr wir tun, desto mehr werden wir belohnt.

Meine Ausbildungen absolvierte ich bei Thea Schönfelder. Leider verstarb sie im Jahr 2010. Sie arbeitete unter anderem mit Virginia Satir zusammen, einer Pionierin der Familientherapie. Eine zweite Ausbildung machte ich bei Ingrid Zinnel, da ich das Stellen von Hellinger kennenlernen wollte. Von Letzterem bin ich abgekommen.

Weitere Informationen finden Sie unter Organisationsstellen. Viele Informationen finden Sie im Internet.

Wenn Sie Fragen haben oder sich anmelden möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.



Praxis
Alte Kantonsstrasse 1
6274 Eschenbach
079 293 53 46

E-Mail: silvia.staeubli@bluewin.ch