Meridiane

Gesundheitliche Probleme und Blockaden treten nicht nur auf, weil die Meridiane schwach oder blockiert sind. Es gibt diverse Gründe, warum Meridiane blockiert sein können: Durch unsere eigenen Gedanken und Gefühle, Karma, Besetzungen und vieles mehr.

Achten Sie bitte darauf, dass kein Metall- oder Stein-Band die Meridiane umrundet bzw. überquert (z.B. Ketten, Armbänder, Armbanduhren, Brillen, Implantate, Peercing, Ringe). Insbesondere das Zentralgefäss und das Gouverneursgefäss (= die beiden Hauptmeridiane entlang unserer Wirbelsäule) müssen frei sein. Durch Metall wird der Energiefluss der Meridiane blockiert. Wenn die Hauptmeridiane geschwächt sind, sind auch alle anderen Meridiane geschwächt. Bei Brillen mit durchgehendem Metallgestell oder künstlichen Zahnersatz mit Metall oder aus (beschichtetem) Metall, werden Gehirnströme blockiert, mit der Folge, dass Sie nicht mehr richtig klar im Denken sind.

Nach der chinesischen Philosophie gibt es grundsätzlich zwei polarisierende Kräfte - Yin und Yang. Diese spielen in der traditionellen Chinesischen Medizin eine wichtige Rolle. Das Yin-Yang-Symbol besteht aus zwei Hälften. Der schwarze Teil steht für Yin, den dunklen, kalten, weichen Aspekt aller Phänomene. Die weisse Hälfte symbolisiert dagegen das Yang - den hellen, heissen, harten Aspekt. Im schwarzen Yin-Teil findet sich ein kleiner, weisser Punkt, im weissen Yang-Teil ein kleiner schwarzer. In jedem Yin steckt also auch immer ein kleiner Teil Yang und umgekehrt. Ying und Yang stehen auch für weiblich und männlich. Bei den Meridianen ist es genau so.

Meridiane sind ein vernetztes System von Leitungsbahnen. Alle 14 Meridiane haben eine körperliche, seelische und geistige Zuordnung. Es gibt zwölf Haupt- und zwei Nebenleitbahnen, die sich noch weiter verzweigen. An den Verknüpfungsstellen kann es zu Blockaden kommen. Akupunkteure arbeiten mit Nadeln, Akupresseure entlang diesen Bahnen. Es gibt natürlich noch viele andere Möglichkeiten die Bahnen zu fliessen zu bringen. Mit einer Meridianmassage, mit Energiearbeit, mit Clearen usw.

Zentralgefäss (Vorder-, Haupt-Meridian) - seine Energie fliesst von unten nach oben.
Verlauf: Von der Mitte des Schambeins bis unterhalb der Unterlippe.

Gouverneursgefäss (Hinterer-Meridian) - seine Energie fängt hinten über dem Steissbein an zu fliessen und endet oberhalb der Oberlippe.

Magen-Meridiane – ihre Energien fliessen von oben nach unten.
Verlauf: Vom unteren Rand der Augenhöhlen, unterhalb der Pupillen bis zum kleinen Zeh-seitiger Nagelfalz der zweiten Zehen.

Milz-Pankreas-Meridiane - ihre Energie fliessen von unten nach oben.
Verlauf: von den zur Körpermitte weisenden Nagelfalzwinkeln der grossen Zehen bis zum Punkt auf den mittleren Achsellinien.

Dünndarm-Meridiane - ihre Energien fliessen von unten nach oben.
Verlauf: Von den äusseren Nagelfalzwinkeln des kleinen Finger bis zum Punkt zwischen Tragus und Kiefergelenk vor den Ohren.

Herz-Meridiane - ihre Energien fliessen von oben nach unten.
Verlauf: Von der Mitte der Achselhöhlen bis zu den daumenseitigen Nagelfalzwinkeln des kleinen Finger.

Blasen-Meridiane - ihre Energie fliessen von oben nach unten.
Verlauf: Von den Winkeln zwischen Augenhöhle und Nasenwurzel bis zu den äusseren Nagelfalzwinkeln der kleinen Zehen.

Nieren-Meridiane - ihre Energie fliessen von unten nach oben.
Verlauf: Von der Mitte zwischen den Zehenballen auf der Fusssohle bis zu den Winkeln zwischen Brustbein und Schlüsselbein.

Blut-Kreislauf-Sexus-Meridiane - ihre Energie fliessen von oben nach unten.
Verlauf: Von einer Daumenbreite neben den Brustwarzen bis zu den daumenseitigen Nagelfalzwinkeln der Mittelfinger.

Dreifacher Erwärmer (Schilddrüsen-Meridiane) - Energie fliesst von unten nach oben.
Verlauf: Von den kleinfingerseitigen Nagelfalzwinkeln der Ringfinger bis zu den äusseren Enden der Augenbrauen in einem Grübchen.

Gallenblasen-Meridiane - ihre Energie fliessen von oben nach unten.
Verlauf: Von einer Daumenbreite seitlich der äusseren knöchernen Augenhöhlenwinkel bis zu den kleinzehenseitigen Nagelfalzwinkeln der vierten Zehen.

Leber-Meridiane - ihre Energie fliessen von unten nach oben.
Verlauf: Von den zur zweiten Zehe weisenden Nagelfalzwinkeln der grossen Zehen bis zu den Punkten zwischen den 6. und 7. Rippen.

Lungen-Meridiane - ihre Energie fliessen von oben nach unten.
Verlauf: Von einer Daumenbreite unterhalb des Schlüsselbeins neben dem Rabenschnabelfortsatz bis zu den äusseren Nagelfalzwinkeln der Daumen.

Dickdarm-Meridiane - ihre Energie fliessen von unten nach oben.
Verlauf: Von den daumenseitigen Nagelfalzwinkeln der Zeigefinger bis zu einer halben Daumenbreite seitlich der Mitte des Nasenflügels.

Gerne unterstütze ich Sie in Einzelsitzungen sowie in Seminaren mit diesem Thema. (Informationen zu den Seminarangeboten finden Sie hier). Oder lesen Sie zuerst mein Buch Das Lebensbuch.



Praxis
Alte Kantonsstrasse 1
6274 Eschenbach
079 293 53 46

E-Mail: silvia.staeubli@bluewin.ch
Büro + Postadresse
Lindenbrunnenstrasse 6
6274 Eschenbach
041 440 06 80